BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  01. 07. 2020 Information der Schulleitung  +++     
     +++  06. 05. 2020 Flyer Anmeldung Klasse 10  +++     
( 07084 ) 9289780
Link verschicken   Drucken
 

Die Klasse 3b war im Landschulheim - Zwei Schüler berichten

30. 03. 2020

Am Mittwoch, den 04.03.2020 sind wir aus der Klasse 3b mit unserem Koffer und nicht mit unserem Ranzen in die Schule gegangen, weil wir ins Schullandheim gefahren sind. Als alle Kinder da waren, sind wir 22 Kinder mit Frau Jülch und Frau Reiling von der Schule aus mit dem Bus nach Egenhausen gefahren. Wir mussten eine dreiviertel Stunde fahren.

Beim Freizeitheim Kapf angekommen, durften wir draußen spielen, weil eine andere Klasse noch die Zimmer aufräumen musste. Auf dem Gelände gab es zwei Kletterwände, einen Kletterparcours, einen Pfeil- und Bogenplatz, einen Volleyballplatz, zwei Fußballplätze, eine Feuerstelle und einen Spielplatz.

Dann kam der Leiter des Freizeitheims. Er hat uns alles erklärt und auch, dass wir im Haus nicht rennen dürfen. Und vorne am Eingang mussten wir unsere Schuhe ausziehen. Dann durften wir rein mit dem Gepäck. In der Schule hatten wir schon ausgemacht mit wem wir in ein Zimmer gehen. Nachdem wir mehr oder weniger erfolgreich unsere Betten überzogen hatten, gab es Mittagessen. Anschließend sollten wir uns umziehen und wieder rauskommen. Dann haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe ging zum Bogenschießen und die andere zum Klettern. Anschließend haben wir getauscht. Nach dem Klettern gab es Abendessen. Dann mussten wir auf unsere Zimmer und durften uns besuchen. Es wurde dunkel. Frau Reiling und Frau Jülch haben Lagerfeuer gemacht und wir haben Stockbrot gegrillt.

Danach holten wir unsere Taschenlampen aus den Zimmern und machten noch eine Nachtwanderung.

Am Donnerstag hat es den ganzen Tag nur geregnet. Deshalb sind wir nach dem Frühstück auf die Zimmer gegangen und haben unsere Sportsachen angezogen. Wir haben in der Sporthalle Domino gebaut. Allen hat es viel Spaß gemacht. Danach gab es zum Mittagessen Pizza. Nach dem Essen haben wir unsere Regensachen angezogen und wanderten eine Stunde im Regen zum Bauernhof. Wir haben Kühe, Bullen, Schweine, Schafe, einen netten Hund und Ziegen gesehen. Der Bauer hat uns alles erklärt und gezeigt. Es war so schön auf dem Bauernhof. Wir wollten zurück und es war 16:00 Uhr. Die Lehrerinnen haben geschätzt, dass wir es nicht in einer Stunde ins Schullandheim zurückschaffen. Wir haben gesagt: „Doch wir schaffen es vor einer Stunde.“ Und tatsächlich haben wir es zwei Minuten früher geschafft. Als Belohnung haben wir am Abend einen Film geguckt und der hieß „Hotel Transsilvanien“. Dann mussten wir ins Bett.

Am Freitag haben wir am Morgen Koffer gepackt und die Betten abgezogen. Nach dem Frühstück sind wir dann mit dem Bus wieder in die Schule gefahren. Dort haben die Eltern uns nach und nach abgeholt. Es waren drei sehr schöne Tage im Schullandheim.

 

Geschrieben von Luisa und Ian

 

Foto: Klasse 3b im März 2020