BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
( 07084 ) 9289780
Link verschicken   Drucken
 

Hauptschulabschluss in der Covid-19-Zeit

23. 09. 2020

In schwierigen Zeiten seinen Abschluss zu machen, ist alles andere als leicht. Besonders dann, wenn alles abgesagt wird und man nichts anderes mehr machen darf. Keine Abschlussfahrt, keine Abschlussfeier, kein Treffen mit Freunden, Aufteilung der Klasse in zwei Hälften, Abstand halten zu seinen Nächsten und und und.

In dieser Zeit sind plötzlich ganz andere Fähigkeiten gefordert. Hierzu zählen Disziplin, Durchhaltevermögen und Eigenverantwortung. Besonders dann, wenn die Prüfungsvorbereitung durch schlechte Internetverbindungen zusätzlich erschwert wird. Dennoch gab es eine, für manche sehr erfolgreiche, Zeugnisübergabe.

Doch selbst die Zeugnisübergabe musste unter Pandemiebedingungen stattfinden. Dadurch blieb den Schülerinnen und Schülern die eine oder andere lange Rede erspart, aber leider auch ein schönes Programm und somit auch ein denkwürdiges Abschlussfest. Mit der Zeugnisausgabe erhielten manche Schüler auch diverse Preise für besondere Leistungen.

Bevor die Schüler dann gebührend in die Sommerferien entlassen worden sind, gab es noch ein schönes Abschlussfoto auf dem Pausenhof.

Die besten Leistungen der Hauptschulabschlussprüfung wurden, wie bereits in den letzten Jahren wieder, mit einem großzügigen Geldpreis der Obert-Stiftung belohnt. An dieser Stelle ein ganz herzlichen Dankeschön an Herrn Obert für sein wohlwollendes Engagement.

Beste Hauptschulabschlussprüfungen:

Keanu Manus (1,7)

Justice Benzinger (1,8)

Einen Preis für besondere Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern erhielt Keanu Manus.

Einen Preis für besondere Leistungen in den musischen Fächern erhielt Justice Benzinger.

Eine Belobigung für gute Leistungen erhielt Fatma-Nur Senol.

Die Ludwig-Uhland Schule gratuliert allen zum bestandenen Hauptschulabschluss. Hier sei angemerkt, dass die meisten Schüler nun ihren Werkrealschulabschluss an der LUS in Schömberg anstreben. Für alle Anderen wünscht das Kollegium viel Erfolg und Freude auf ihrem weiteren Lebensweg.

T.Thiel

 

Foto: LUS